ch.oddb.org
 
Analysen | Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
Fachinformation zu Desomedin® Nasenspray:Bausch & Lomb Swiss AG
Vollst. FachinformationDDDHeatmap anzeigenDrucken 
Gal.Form/Ther.Gr.Zusammens.Eigensch.Pharm.kinetikInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Anw.einschr.Unerw.Wirkungen
Interakt.Überdos.Sonstige H.Swissmedic-Nr.Stand d. Info. 

Nasenspray mit antiinfektiöser Wirkung 

Zusammensetzung

Wirkstoff: Hexamidin-di-isetionat 1,0 mg.
Excipiens ad solutionem pro 1,0 ml.

Eigenschaften/Wirkungen

Hexamidin ist ein gegen Bakterien wirkendes kationisches Antiseptikum. In vitro wirkt Hexamidin gegen gram-positive Keime und wird durch Eiter, Blutserum oder organische Überreste nicht gehemmt.

Pharmakokinetik

Eine systemische Resorption des Wirkstoffs ist möglich. Im Hinblick auf die geringe applizierte Wirkstoffmenge ist das Risiko von systemischen Nebenwirkungen als gering einzustufen.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Lokale Behandlung von Entzündungen der Nasenschleimhaut. Zur Spülung der Stirnhöhlen und zur Anwendung als Aerosol mittels Inhalator.

Dosierung/Anwendung

1 Spraystoss 4-6mal pro Tag und pro Nasenloch.
Stirnhöhlenspülung und Anwendung als Aerosol: Verschlusskappe aufdrehen und Sprüheinsatz entfernen, um die Lösung verwenden zu können.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen
Überempfindlichkeit gegenüber Benzamidinen oder einer der Komponenten des Präparates.

Vorsichtsmassnahmen
Risiko der Selektion resistenter Stämme.

Schwangerschaft/Stillzeit
Schwangerschaftskategorie C: Es liegen keine kontrollierten Studien zur Anwendung von Hexamidin bei schwangeren Frauen vor. Unter diesen Umständen soll Desomedin Nasenspray nur angewendet werden, wenn der potentielle Nutzen für die Mutter das fötale Risiko übersteigt. Bis heute ist keine fötale Missbildung bekannt geworden, die der Anwendung dieses Präparates hätte zugeschrieben werden können.

Unerwünschte Wirkungen

Lokale Reaktionen (Reizung, Überempfindlichkeitsreaktionen) sind möglich. Risiko einer allergischen Reaktion.

Interaktionen

Siehe «Sonstige Hinweise, Inkompatibilitäten».

Überdosierung

Es ist bis heute kein Fall bekannt geworden.

Sonstige Hinweise

Inkompatibilitäten
Hexamidin, wie alle kationenaktiven Substanzen, verträgt sich nicht mit anionenaktiven Substanzen. Vom gleichzeitigen Gebrauch anderer Antiseptika wird deshalb abgeraten.

Haltbarkeit
Verfalldatum auf der Packung beachten. Nach dem Öffnen der Flasche nicht länger als 1 Monat verwenden.

IKS-Nummern

53748.

Stand der Information

Mai 1996.
RL88

2018 ©ywesee GmbH
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home