ch.oddb.org
Deutsch | English | Français
Analysen | Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
 Sie befinden sich in - Home - Fachinformation zu Jurnista®
Fachinformation zu Jurnista®:Janssen-Cilag AG
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info.

Kontraindikationen

·Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Hydromorphon oder gegen einen der Tablettenhilfsstoffe.
·Patienten mit akuten oder postoperativen Schmerzen.
·Patienten, die nach einem chirurgischen Eingriff und/oder durch eine zugrundeliegende Erkrankung an einer Verengung oder einem «Blind-Loop-Syndrom» des Darmes leiden.
·Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma und erhöhtem intrakraniellen Druck.
·Patienten mit konvulsiven Störungen oder Delirium tremens.
·Patienten mit stark verminderter Leberfunktion.
·Patienten mit klinisch signifikanter respiratorischer Insuffizienz, wie z.B. Status asthmaticus.
·Patienten mit akuten Abdominalschmerzen unbekannter Genese; paralytischer lleus.
·Kinder und Jugendliche, Frühgeborene oder während der Wehen bei Frühgeburten.
·Gleichzeitige Behandlung mit Monoaminoxidase (MAO)-Hemmer resp. im Zeitraum von 14 Tagen nach deren Stop.
·Gleichzeitige Behandlung mit Buprenorphin, Nalbuphin oder Pentazocin.

LGPL2017 ywesee.com, Commit-ID
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home